Arbeitstherapie

Den Bewohnern steht eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Verfügung, ihre Fähigkeiten intern oder extern auszurichten und zu verwirklichen. Dieses Angebot soll den Bewohnern wieder an eine realistische Selbsteinschätzung heranführen und Arbeitsfähigkeiten, wie z.B. die Konzentrations- und Belastungsfähigkeit fördern.

Die Arbeitstherapie ist Bestandteil der Tagesstruktur in unserem Hause und soll ebenso wie die Beschäftigungstherapie die Motivation zu Abstinenz unterstützen.

Unsere Einrichtung beabsichtigt möglichst vielen Bewohnern zur Teilnahme am Arbeitsleben in einer Behindertenwerkstatt oder in unserem Haus zu befähigen, auch wenn nach längerem Aufenthalt nur in wenigen Fällen die Erwerbsfähigkeit ein realistisches Ziel ist.

Unsere Bewohner leisten sinnvolle Arbeiten mit dem Ergebnis, erstmalig wieder Verantwortung übernommen zu haben, Erfahrungen und wahrzunehmende Aufgaben reflektieren zu können und einen Beitrag zum Leben in unserem Haus geleistet zu haben.

Unsere Bewohner sind tätig in der:

  • Küche (Mithilfe beim Kochen, Spülen und Eindecken in den Speisesälen)
  • Holzwerkstatt (Reparatur von Möbeln, Herstellung von Holzspielsachen usw.)
  • Gartenbereich
  • Handwerkliche Mitarbeit im Hause (z.B. Umgestaltung der Gemeinschafts- und Wohnbereiche)
  • WfB (extern)
Menü schließen